Wichtige Information zur Papierverfügbarkeit | aktuelle Lage auf dem Beschaffungsmarkt

Liebe Kunden, liebe Geschäftspartner,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir alle erleben in vielen Bereichen unseres Lebens die besonderen Herausforderungen, die sich durch die Pandemie und die weltpolitische Lage ergeben. Im Moment werden bspw. in den Supermärkten Lebensmittel des täglichen Bedarfs rationiert.

Die Schwierigkeiten auf dem Transport-, dem Rohstoff- und dem Beschaffungsmarkt, sowie die Sprünge bei den Energiepreisen beschäftigen uns immer mehr. Aktuell stehen wir vor einer Situation, die wir so noch nie hatten.

Kopierpapier

Unser meistverkauftes Kopierpapier ist bzw. war das neutrale Standardkopierpapier 80gr/qm (Artikelnummer 516057). Derzeit erhalten wir von den Papiergroßhändlern keine Lieferzusicherung mehr, für die vorbestellten Kontingente. Es sieht wohl so aus, dass wir in den kommenden Wochen dieses Papier nicht mehr anbieten können.

Als Alternative empfehlen wir Ihnen hier: Kopierpapier neutral Art.-Nr. 987023, DIN A4, 75g, weiß, 500 Blatt

Aktuell haben wir bei der budgetierten Markenware für das 2. Quartal noch keine Lieferverschiebungen erhalten, aber aufgrund der aktuellen Entwicklung wird sich die Verfügbarkeit voraussichtlich auch hier noch verschlechtern.

Was sind die Gründe und die Konsequenzen?

  • Der Streik bei einem Papier- und Zellstoffhersteller in Finnland hält weiter an und wird nach aktueller Einschätzung noch bis mindestens Ende März dauern. Der Produktionsausfall beim Zellstoff bringt auch für andere Papierhersteller in der Folge Herausforderungen in der Rohstoffbeschaffung mit sich.
  • Auf dem Transport herrschte bisher ein großer Fahrermangel. Nun fallen ukrainische und russische Fahrer, die häufig auf europäischen Straßen unterwegs waren weg. Hierdurch sind die Transportverfügbarkeiten nicht mehr gegeben.
  • Steigende Preise im Energiesektor bedingen Energiezuschläge seitens der Papierhersteller. Diese Entwicklung war zu großen Teilen nicht vorhersehbar, so dass diverse Papierhersteller trotz bereits getroffener Preisvereinbarungen ab April 2022 ihre Konditionen zurückziehen, aufkündigen und teilweise mit sofortiger Wirkung für ausstehende Lieferungen anpassen.
  • Zellstoffe wurden und werden vorrangig nach China und in die USA verkauft. Aber auch der Export von fertigen Papieren nach China hat deutlich zugenommen.
  • Aufgrund des erhöhten Paketaufkommens während der Pandemie werden deutlich mehr Kartonagen benötigt und produziert. Die Kartonagenindustrie zahlt zudem für die Zellstoffe höhere Preise.
  • Durch die allgemeine Entwicklung in den vergangenen beiden Jahren haben einige Papierfabriken in Europa geschlossen. Im vergangenen Jahr hat bspw. eine Papierfabrik die Toren geschlossen. Hierdurch wurden 500.000 Jahrestonnen vom Markt genommen.
  • Der schlimme Krieg in der Ukraine verschärft diese Entwicklung „… Erste Papier- und Verpackungshersteller reagieren auf den Krieg von Russland in der Ukraine – und stoppen die Produktion in ihren russischen Standorten oder setzen den Handel aus. …“ heißt es in einer Pressemitteilung aus der Branche (Link). Holz und weitere Hilfsstoffe für die Papierproduktion kommen oftmals aus der Ukraine und Russland, so dass die Versorgungssicherheit nicht zu gewährleisten ist. Welche Auswirkungen die tragischen Ereignisse in der Ukraine und das Embargo für Russische Güter auf die Versorgungssituation weiter haben werden, bleibt abzuwarten.

 

Wir hoffen sehr, dass ein Teil der Probleme bald gelöst werden können. Insbesondere hoffen wir vor allem für die Menschen, die fliehen müssen, dass der grausame Krieg bald endet. Dennoch wurde uns von der Industrie bereits angekündigt, dass uns die Rohstoffknappheit und die Kostensteigerungen weiter beschäftigen werden.

Verfügbarkeit von Palettenware an Kopierpapier, Toilettenpapiere, Hygienepapiere etc.

Wir möchten Sie mit dieser E-Mail auch sensibilisieren Ihre Bestellungen frühzeitiger aufzugeben. Planen Sie auch längere Lieferzeiten ein. Wir hoffen nicht, dass es wieder zu Engpässen bei Toilettenpapieren kommt. Aber wir können dies auch nicht ausschließen.

Auch, wenn wir unser Bestes geben, können wir eine Lieferung innerhalb von 1-2 Tagen nicht mehr garantieren. Da auch wir nur tagesaktuelle Preise und Ernegiekostenzuschläge angeboten bekommen, können wir bis auf Weiteres ebenfalls nur tagesaktuelle Angebote abgeben und uns, wenn überhaupt, nur wenige Tage an diese binden.

Bürobedarf im Allgemeinen

Bei alltäglichen C-Artikeln stellen wir immer wieder fest, dass diese zum einen deutlich teurer geworden sind. Und zum anderen aber phasenweise gar nicht lieferbar sind. Gefühlt gab es Ende letzten Jahres in Deutschland keine Korrekturroller mehr. Auch bei uns waren viele Artikel in den vergangenen Wochen rückständig. Viele Artikel werden mittlerweile in China produziert. Andere Artikel sind auf Rohstoffe angewiesen. Wenn die weltweite Schifffahrt wegen einem im Suezkanal quer stehenden Frachter gestört ist, wenn in China ein kompletter Hafen wegen einem Corona-Ausbruch schließt, wenn wegen Chipmangel Toner oder Drucker nicht mehr lieferbar sind oder Hochseecontainer mittlerweile zehnmal so teuer ist, so hat dies nicht nur Auswirkungen auf die Automobilindustrie und andere Großindustrien. Wir spüren dies auch in der Versorgung bei Bürobedarf und diese Entwicklung geht nicht an uns vorbei.

Daher mussten wir in den letzten Wochen unsere Versandkosten und Preise anpassen. Hierfür bitten wir um Verständnis. Wir sind auch weiterhin bemüht Ihnen das beste Gesamtpaket anzubieten. Sprechen Sie uns an, wenn wir Ihnen bei der Suche nach Alternativartikeln helfen können.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen, Anfragen und Anliegen auch persönlich zur Verfügung.

Mit partnerschaftlichen Grüßen
Adrian Seidler

 

Hilfe für Allergiker

Hilfe für Allergiker

Hilfe für Allergiker.

Wenn die Nase läuft, die Augen jucken und die Schleimhäute anschwellen, wissen Allergiker in Deutschland, dass der Frühling kommt! Hasel- und Erlenpollen sind zwar erst die Vorboten – dennoch ist die Allergie-Saison bereits in vollem Gange. Bei starken Allergikern kann dies in der Folge zu extremen Abwehrreaktionen, Atemnot oder gar allergischem Asthma führen. Die Symptome sind vielfach so belastend, dass sie die Lebensqualität des Betroffenen extrem beeinträchtigen.

IDEAL Luftreiniger – Ein Segen für Allergiker

Für all‘ diese Probleme bietet IDEAL mit seinen Luftreinigern wirksame Lösungen. Die Geräte filtern Luftschadstoffe oder Allergene, wie Pollen, Hausstaub & Co. dank hochwirksamer Filter bis zu 99,99% aus der Innenraumluft. Sie sorgen für gesunde Raumluft und tragen zu einer wesentlichen Linderung der Allergie-Symptome bei.

Setzen Sie auf das „Produkt des Jahres 2019“

Der Hochleistungs-Luftreiniger IDEAL AP40 PRO wurde als „Produkt des Jahres 2019“ ausgezeichnet. Vor allem durch sein herausragendes Zusammenspiel von Design, Funktionalität und Verarbeitungsqualität hat er die renommierte Jury überzeugt.

30-Tage-Test mit Rückgaberecht

Machen Sie sich selbst ein Bild von der Qualität und dem hohen Wirkungsgrad der IDEAL-Luftreiniger: Nutzen Sie eine Probestellung für 30 Tage mit kostenlosem Rückgaberecht. Weitere Details zu dieser Testaktion gibt es bei uns.